Klima

Das Tal von Sollèr erfreut sich eines milden Klimas, wie es für den Mittelmeerraum typisch ist: feuchte, warme Winter und heiße, trockene Sommer, im Frühling und im Herbst hingegen ist das Klima äußerst angenehm und liegt zwischen 12°C und 24°C.


Die durchschnittliche Jahrestemperatur beträgt 17°C, wobei die Temperaturen zwischen 25°C und 30°C im Sommer und 7°C bis 12°C im Winter schwanken.

Ausflüge

Bootstouren

Neben den bereits beschriebenen vielfältigen Wanderwegen, bietet sich sicher der schönste Blick auf die Gegend von Sollèr und seine Berge vom Meer aus. Vom Frühling bis Herbst, manchmal auch im Winter, werden von Port de Sollèr aus Bootsausflüge angeboten: nach Deià, La Foradada und sogar bis nach San Telmo, das am westlichen Ausläufer des Tramuntana-Gebirge liegt.

Hier ein kleiner Überblick über sehenswerte Ausflugsziele in der näheren Umgebung der Finca:

  1. Die Pfarrkirche Sant Bartomeu
    Erbaut vor 1236. Diese Kirche hat während der Jahrhundertwende verschiedene Veränderungen erlebt. Die heutige Struktur ist barock (1688 bis 1733), der Glockenturm neugothisch und die Fassade modernistisch, vom Architekten Joan Rubió aus dem Jahre 1904. Am Gebäude selber kann man Reste der romanischen Tore und Fenster, sowie die Befestigungsmauern aus dem 16. Jahrhundert erkennen.
  2. Die Bank von Sollèr
    Im Jahre 1889, mit den Geld der Auswanderer, vom Architekten Joan Rubió (1912) erbaut. Der Stil ist typisch modernistisch. Herausragend ist der doppelte Dachvorsprung, sowie das spitzbögige Portal und die schmiedeeiserne Vergitterung der Fenster.
  3. Das Stadthaus von Can Prohom
    Dieses Haus ist eine typische Residenz der Großgrundbesitzer des Tramuntana-Gebirges. Es ist ein mallorquinischer Barockbai aus dem 18. Jahrhundert, gediegen und ohne schmückende Verzierungen.
  4. Die Placa Espana
    Der Platz entstand Ende des 19. Jahrhunderts und erfuhr 1912 eine Reform mit der Übertunnelung des Torrent Mayor. Herausragend ist das Kriegerdenkmal für die Gefallenen des spanischen Bürgerkrieges 1940.
  5. Das naturwissenschaftliche Museum
    Am südlichen Ortsrand von Sóller befinden sich das naturwissenschaftliche Museum und der botanische Garten. Der "Jardín Botánico", der einzige der Insel, beherbergt aktuell 400 Pflanzenarten, die allesamt auf den Balearen heimisch sind.